Abschied PDF Drucken E-Mail

Trauer um Paul Großwiele
 
Wir müssen Abschied nehmen von unserem Ehrenvorsitzenden Paul Großwiele. Er verstarb für alle unerwartet am 27. September kurz vor seinem 84. Geburtstag.
 

 
Er lenkte von 1971 bis 1985 als 1. Vorsitzender unseren Verein. Während seiner Amtszeit verfolgte er wichtige Projekte zur Erweiterung des Vereinsbades Tonwerke, so den Bau der Tennisplatzanlage und den Ausbau des Klubhauses. Er öffnete den Verein für neue Sportangebote, durch die Gründung der Tennisabteilung 1974 und der Segelabteilung 1976. Bereits vor seiner Zeit als Vorsitzender leitete Paul Großwiele in den 1960er-Jahren die Wasserballabteilung und arbeitete im Vorstand mit.
 
Die Leidenschaft für den BWV wurde ihm durch seinen Vater in die Wiege gelegt. Joseph Großwiele leitete ebenfalls lange Jahre unseren Verein und war mit seinen Freunden und seiner Familie maßgeblich am Wiederaufbau in den Nachkriegsjahren beteiligt. Sein Sohn Paul entdeckte schnell den Wasserballsport für sich und bewies sein Talent über viele Jahre als Stammspieler in unserer 1. Mannschaft. Er gehörte der legendären Wasserballsieben von 1955 an, die uns als Deutsche Meister V.o.W. unseren wohl größten sportlichen Erfolg erspielte.
 
Paul Großwiele beim Empfang der Deutschen Meister 1955 mit der Vereinsfahne
Deutscher Meister 1955 V.o.W.: Paul Großwiele mit der Vereinsfahne beim Empfang in Bocholt
 
Für die Belange seines BWVs setzte sich Paul Großwiele bis zuletzt ein. So stiftete er 1995 der Segelabteilung die Bootshalle auf dem Vereinsgelände und arbeitete bis zur Jahreshauptversammlung 2014 in unserem Ältestenrat mit. Bereits 1985 trug ihm unsere Mitgliederversammlung aufgrund seiner herausragenden Leistungen den Ehrenvorsitz an. 2005 wurde ihm für seinen Einsatz für den Bocholter Sport die goldene Ehrennadel des Stadtsportverbandes verliehen. Für seine besonderen Verdienste erhielt er die goldene Ehrennadel des BWV und die silberne Ehrennadel des Westdeutschen Schwimmverbandes.
 
Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Frau Gudula und seiner Familie. Paul Großwiele hat unseren Verein wie kaum ein anderer geprägt. Wir werden seiner stets in großer Dankbarkeit und Hochachtung gedenken.
 
So läwt wij godd jaorut, jaorin,
wall bis an unse letzen Dage.
Un scheert wij dann naon Hemmel 'rin,
dann lehrt wij door ne nije Lage.
Und de Schwömmers könnt sick met de Engelkes
so deiwels good verstaohn, so laot moor widergaohn...
(Schwömmerleed des BWV, 7. Strophe)