Ergebnisse unserer Mai-Regatta 2015 PDF Drucken E-Mail
Sportliches Mit- und Gegeneinander auf dem Bocholter Aasee unter erschwerten Bedingungen

In zwei spannenden Läufen ermittelten die Bocholter Segelfreunde jetzt die Sieger unserer Mai-Regatta und sammelten die ersten Punkte für die diesjährige Stadtmeisterschaftswertung. Es gewannen Mauritz Langer (Jüngsten), Josef Nienhaus, Christel Nienhaus und Hans-Georg Schroer (Fahrtenboote), Andreas Hengstermann und Nico Paus (Regattaklasse) und Annika Nagel (Sonderwertung Flash/Splash).
 


Unser Verein durfte bei seiner traditionellen Mai-Regatta zum Auftakt der Segelsaison Teilnehmer aus sechs Vereinen auf dem Bocholter Aasee begrüßen, darunter die heimischen Segelfreunde der Sporthochsee-Seglergemeinschaft Bocholt-Rhede (SGBR) und des Bocholter Yachtclubs (BOH-YC).

Die Wettkampfbedingungen auf dem Aasee waren wie in den Vorjahren anspruchsvoll. Wechselnde Windstärken und Windrichtungen erforderten einmal mehr seglerisches Geschick und taktisches Gespür. Besonders in den beiden Läufen des ersten Wettkampftages setzte starker und sehr böiger Wind den Segelfreunden zu. Konditionsstark verstanden sie es, diese Herausforderung zu meistern. Kenterungen und Materialschäden blieben dennoch nicht aus. Das bewährte langjährige Zusammenwirken mit der sichernden Bocholter DLRG funktionierte problemlos.
Der zweite Wettkampftag stellte hingegen die Geduld der Aktiven auf die Probe. Die Wetterverhältnisse hatten sich radikal geändert und statt Starkwind kämpften
die Segler jetzt mit ganz schwachem Wind und Flauten. Zwar wurde ein Wertungslauf gestartet, dieser jedoch mangels Wind von der Wettfahrtleitung abgebrochen. An den äußeren Bedingungen änderte sich nichts, so dass es zum Bedauern aller Beteiligter bei den zwei Läufen des Vortages blieb.
 
In der Jüngstenklasse ging unser Stadtmeister des Vorjahres, Mauritz Langer, alleine an den Start und sammelte die ersten Punkte für eine Titelverteidigung. Hier sind die Jugendabteilungen der Vereine gefordert, ihren talentierten Nachwuchs künftig wieder stärker für das Regattasegeln zu begeistern.
In der Fahrtenbootklasse kam Josef Nienhaus mit seinen Vorschotern Christel Nienhaus und Hans-Georg Schroer mit den äußeren Bedingungen am besten zurecht. Das Team der SGBR siegte vor Konrad Brüning und Klaus Lienenklaus (BOHYC) und Walter und Marianne Ronsdorf.
In der hart umkämpften Klasse der Regattaboote setzten sich die Segler des BOHYC durch. Der Routinier Andreas Hengstermann siegte mit seinem Vorschoter Nico Paus. Seine Vereinskameraden Thorsten Willemsen und Sebastian Winckler segelten vor Matthias Tenbensel und Katrin Kammin auf den zweiten Platz. Großes Pech hatten Thomas Benning und Johannes Rösing. Sie gewannen zwar den zweiten Wertungslauf. Ein Ruderbruch im vorherigen Lauf verhinderte jedoch eine bessere Endplatzierung als Rang neun.
Für die meldestarke Flotte der Flash- und Splash-Segler gab es wie im Vorjahr innerhalb der Regattaklasse eine Sonderwertung. Hier setzte sich eine Debütantin durch. Annika Nagel vom Wassersportverein Vorwärts Gronau nahm erstmals in Bocholt teil und siegte im ersten Anlauf.

Unser Regattaleiter Jens Ziesmann, der gemeinsam mit Segelwart Walter Ronsdorf die Siegerehrung durchführte, bedankte sich bei seinem Team der IG-Aasee, Jochen Coppenrath (SGBR) und Uwe Ongsiek (BOHYC) und seineFahrtenleitung des BWV für den reibungslosen organisatorischen Ablauf der Regattaläufe. Er lobte die guten sportlichen Leistungen aller Teilnehmer unter erschwerten Bedingungen und dankte für das harmonische und faire Mit- und Gegeneinander auf dem Wasser.
 
Gruppenbild nach der Siegerehrung

Alle Beteiligte freuen sich jetzt auf die nächsten Regatten auf dem Bocholter Aasee. Am 20./21. Juni richtet der Yachtclub mit seiner Pfannkuchenregatta den zweiten Lauf zur Stadtmeisterschaft aus. Bocholts Beste stehen dann nach der Klumpenregatta der SGBR am 12./13. September fest.
Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Ergebnisse 2015.pdf)Ergebnisse 2015[Alle Ergebnisse der Mai-Regatta 2015]94 Kb
 
segeljugend06.jpg

Schlüsselvergabe Jollensegeln

Mo- Sa während der Geschäftszeiten im Autohaus Nießing,

Im Königsesch 29,

Tel.: 02871/ 2413567

 

Routenplaner

Einfach Ihre Adresse eingeben. Nach Drücken des Submit-Buttons wird die Route zum Seglerheim am Aasee berechnet.

Strasse:
Stadt:
Land:
PLZ: