Stadtmeisterschaften im Schwimmen PDF Drucken
Christina Döring und Sebastian Schneider sind Bocholts schnellste Schwimmer

Im Fildekenbad der Bocholter Bäder-Gesellschaft fanden jetzt die Stadtmeisterschaften im Schwimmen statt. 120 Aktive aus den vier Bocholter Schwimmvereinen suchten die sportliche Herausforderung und fanden schließlich in ihren Reihen die schnellsten und vielseitigsten Schwimmer.
Christina Döring und Sebastian Schneider durften die Wanderpokale für die besten Einzelleistungen der gesamten Veranstaltung entgegen nehmen
stadtm2015
stadtm2015 (12)
stadtm2015 (14)
stadtm2015 (15)
stadtm2015 (17)
stadtm2015 (18)
stadtm2015 (19)
stadtm2015 (2)
stadtm2015 (23)
stadtm2015 (24)
stadtm2015 (26)
stadtm2015 (29)
stadtm2015 (3)
stadtm2015 (31)
stadtm2015 (34)
stadtm2015 (4)
stadtm2015 (40)
stadtm2015 (43)
stadtm2015 (44)
stadtm2015 (46)
stadtm2015 (47)
stadtm2015 (5)
stadtm2015 (51a)
stadtm2015 (53)
stadtm2015 (54)
stadtm2015 (7)
stadtm2015 (71)
In 26 Wettkämpfen ermittelten die Bocholter Schwimmfreunde auf Einladung des Stadtsportverbandes und des ausrichtenden Bocholter Wassersportvereins (BWV) ihre diesjährigen Besten. Sie stiegen für 398 Starts auf die Startblöcke. Erstmals startberechtigt waren 2015 die Talente des Jahrgangs 2007. Erfahrenster Teilnehmer war einmal mehr der älteste aktive Bocholter Wettkampfschwimmer Rudi van Ess (Jg. 1933).
 
Am Ende der rund dreistündigen Wettkämpfe, die von Ute Späker und ihrem Kampfgericht harmonisch und routiniert über die Bühne gebracht worden waren, hatten sich die Schwimmer ihre Urkunden redlich verdient. Im sportlichen Miteinander um neue Bestzeiten und hohe Punktzahlen für die verschiedenen Wertungen hatten sie wie erwartet ihr Bestes gegeben und angefeuert von Freunden und Zuschauern das schnelle Nass des Schul- und Vereinsbads ein ums andere Mal zum Brodeln gebracht.
 
Sebastian Schneider 


Neben der traditionellen Ehrung der besten Einzelleistung eines Jahrgangs wurde in diesem Jahr erneut die sportliche Vielseitigkeit mit einer Sonderwertung gewürdigt. Dazu wurden die drei punktbesten Einzelergebnisse eines Schwimmers in der Bocholter Mehrkampfwertung zusammengefasst. Grundlage für alle Wertungen war die schwimmsportliche Leistungstabelle des Deutschen Schwimmverbandes, die sich nach den jeweiligen Weltrekorden richtet.

Finya Langer


Elke Küppers, die stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportverbandes, und BWV-Schwimmwart Lars Kreilkamp freuten sich bei der abschließenden Siegerehrung über die sportlichen Leistungen der Teilnehmer und sparten nicht mit Lob. Sie durften Christina Döring und Sebastian Schneider die Wanderpokale für die punktbesten Leistungen der gesamten Veranstaltung überreichen. Beide starteten das erste Mal für den BWV bei den Stadtmeisterschaften und schwammen direkt zu den Bestleistungen. Christina Döring sammelte über 100-Meter-Brust (1:23,34 Minuten) 476 Punkte. Sebastian Schneider setzte sich über 100-Meter-Freistil durch und schwamm in 55,43 Sekunden zu 611 Punkten.
 
Bocholter Stadtmeisterschaften 2015

Pokale für die besten Jahrgangseinzelleistungen durften entgegen nehmen:
Sarah Neuhaus (Jahrgang 2007, 178 Punkte), Tim Nowak (2007, 75), Sarah Hübers (2006, 219), Jonas Utsch (2006, 143), Laura Werning (2005, 158), Florian Neuhaus (2005, 147), Pauline Feldberg (2004, 291), Leonard von Eerde (2004, 172), Fiona Lepping (2003, 203), Marco Hümmelink (2003, 230), Lucia Ridder (2002, 473), Niklas Döink (2002, 405), Christina Döring (2001, 476), Florian Duzha (2001, 216), Judith Elting (2000, 318), Luca Hagemeyer (2000, 424), Laura-Kim Bläker (1999, 424), Philip Terhorst (1999, 492), Sophie Reyering (1998, 353), Arne Steentjes (1997, 573), Desirée Elting (1995 und älter, 431) und Sebastian Schneider (1995 und älter, 611).
 
Stadtmeisterschaften im Schwimmen 2015
 
Im Bocholter Mehrkampf erschwammen sich die Pokale:
Sarah Neuhaus (2007, 344), Tim Nowak (174), Finya Langer (2006, 463), Jonas Utsch (2006, 307), Yelda Ashauer (2005, 379), Finn Drechsler (2005, 417), Pauline Feldberg (2004, 784), Leonard von Eerde (2004, 413), Fiona Lepping (2003, 609), Marco Hümmelink (2003, 650), Lucia Ridder (2002, 1307), Niklas Döink (2002, 1145), Christina Döring (2001, 1286), Florian Duzha (2001, 541), Saskia van Dielen (2000, 858), Luca Hagemeyer (2000, 1107), Laura-Kim Bläker (1999, 1134), Philip Terhorst (1999, 1434), Sophie Reyering (1998, 922), Arne Steentjes (1997, 1652), Desirée Elting (1995 und älter, 1203) und Sebastian Fromme (1995 und älter, 1495).
Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Protokoll Stadtmeisterschaften 2015.pdf)Protokoll 2015[Die Ergebnisse der Stadtmeisterschaften]107 Kb
Diese Datei herunterladen (Bocholter Mehrkampf 2015.pdf)Bocholter Mehrkampf 2015[Die Mehrkampfwertung]47 Kb
Diese Datei herunterladen (Punktbeste Leistungen 2015.pdf)Punktbeste Leitungen 2015[Die Wertung der besten Jahrgangseinzelleistungen]48 Kb
Diese Datei herunterladen (Stadtmeisterschaften 2015.pdf)Meldeergebnis 2015[Alle Startaufstellungen der Bocholter Stadtmeisterschaften]221 Kb