Bocholts schnellste Schwimmer 2016 PDF Drucken

Lucia Ridder und Sebastian Schneider sind Bocholts schnellste Schwimmer

Die Stadtmeisterschaften im Schwimmen fanden jetzt im Fildekenbad der Bocholter Bäder-Gesellschaft statt. 119 Aktive aus den vier Bocholter Schwimmvereinen suchten und fanden in ihren Reihen wieder die schnellsten und vielseitigsten Schwimmer.
Lucia Ridder und Sebastian Schneider durften die Wanderpokale für die besten Einzelleistungen der gesamten Veranstaltung entgegen nehmen.

Auf Einladung des Stadtsportverbandes und des ausrichtenden Bocholter Wassersportvereins (BWV) absolvierten die Bocholter Schwimmfreunde in den 26 Wettkämpfen 378 Starts. Erstmalig startberechtigt waren in diesem Jahr die Talente des Jahrgangs 2008. Die Jüngsten gaben wie ihre erfahreneren Mitschwimmer ihr Bestes im sportlichen Miteinander um neue persönliche Bestzeiten und hohe Punktzahlen für die verschiedenen Wertungen. Sie wurden während ihrer Läufe oft lautstark von ihren Freunden und Zuschauern unterstützt, die sich über die guten Leistungen freuen durften. Gute Noten verdiente sich auch das Kampfgericht unter der Leitung von Karsten Späker, das die Wettkämpfe ohne Probleme routiniert über die Bühne bringen konnte.
Am Ende hatten sich alle Aktiven ihre Urkunden redlich verdient. Neben der traditionellen Ehrung der besten Einzelleistung eines Jahrgangs wurde
in diesem Jahr erneut die sportliche Vielseitigkeit mit einer Sonderwertung gewürdigt. Dazu wurden die drei punktbesten Einzelergebnisse eines Schwimmers in der Bocholter Mehrkampfwertung zusammengefasst. Grundlage für alle Wertungen war die schwimmsportliche Leistungstabelle des Deutschen Schwimmverbandes, die sich nach den jeweiligen Weltrekorden richtet.
Als beste Bocholter Schwimmer des Jahres durften Elke Küppers, die stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportverbandes, und BWV-Schwimmwart Lars Kreilkamp bei der abschließenden Siegerehrung Lucia Ridder (TSV) und Sebastian Schneider (BWV) mit den Wanderpokalen auszeichnen. Lucia Ridder erschwamm sich mit 487 Punkten über die 100-Meter- Freistil (1:04,80 Minuten) erstmals den Pokal, während Sebastian Schneider seinen Vorjahreserfolg wiederholen konnte. Er war ebenfalls über 100-Meter-Freistil (550 Punkte) in 54,79 Sekunden am schnellsten unterwegs.

Pokale für die besten Jahrgangseinzelleistungen durften entgegen nehmen:
Cecil Mayer (Jahrgang 2008, 157), Siebo Siecksmeier (2008, 91), Marietta Arping (2007, 173), Henrik Priebe (2007, 72), Julia Nährig (2006, 156), Liam Scheidner (2006, 135), Yelda Ashauer (2005, 157), Jonas Klein-Bölting (2005, 142), Pauline Feldberg (2004, 280), Fabian Gillißen (2004, 157), Katharina Geuting (2003, 148), Ali Darwich (2003, 244), Lucia Ridder (2002, 487), Niklas Döink (2002, 426), Christina Döring (2001, 390), Dennis Kleis (2001, 290), Paula Lensing (2000, 481), Luca Hagemeyer (2000, 411), Philip Terhorst (1999, 445), Mira Tielkes (1998, 361), Norman Tielkes (1997, 252), Laura Brinks (1996 und älter, 402) und Sebastian Schneider (1996 und älter, 550).

Im Bocholter Mehrkampf erschwammen sich die Pokale:
Mandy Niedecker (Jahrgang 2008, 309 Punkte), Siebo Siecksmeier (2008, 241), Marietta Arping (2007, 490), Noah Dinh 2007, 167), Finya Langer (2006, 381), Ole Bücker (2006, 278), Yelda Ashauer (2005, 395), Jonas Klein-Bölting (2005, 396), Pauline Feldberg (2004, 789), Fabian Gillißen (2004, 3171), Katharina Geuting (2003, 378), Marco Hümmelink (2003, 701), Lucia Ridder (2002, 1248), Niklas Döink (2002, 1179), Christina Döring (2001, 1069), Dennis Kleis (2001, 811), Paula Lensing (2000, 1121), Luca Hagemeyer (2000, 1082), Philip Terhorst (1999, 1293), Mira Tielkes (1998, 978), Norman Tielkes (1997, 718) und Sebastian Fromme (1996 und älter, 1163).
Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Protokoll gesamt Stadtmeisterschaften 2016.pdf)Protokoll 2016[Alle Ergebnisse, Jahrgangsbestleistungen und die Mehrkampfwertungen]327 Kb